Prüfung/TUCaN

Prüfung & TUCaN

Hier erhalten Sie aktuelle fachbereichsspezifische Informationen zu TUCaN. Bitte beachten Sie auch die zentrale TUCaN-Informationsseite mit Hifle, FAQ, Anleitungen u.v.m. sowie die Informationsseiten der einzelnen Institute.

Flyer für Studierende

Lehrveranstaltungs- und Prüfungsanmeldung in TUCaN

Anmeldung in TUCaN immer zuerst am Modul, dann an der konkreten Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltungsanmeldung in TUCaN erfolgt in drei Schritten:

  • Zuerst melden Sie sich am Modul an.
  • Dann an der konkreten Lehrveranstaltung.
    Beachten Sie, dass nach der Anmeldung am Modul dort der Button „Anmeldung“ verschwindet und hinter jeder im Modul angebotenen Lehrveranstaltung ein Button „Anmeldung“ erscheint. Erst wenn Sie sich darüber an die konkrete Lehrveranstaltung angemeldet haben, sehen Sie diese im Stundenplan etc.
    Im Falle von Anmeldungsproblemen zu Modulen und Lehrveranstaltungen wenden Sie sich bitte an das .
  • Zuletzt melden Sie sich zur Prüfung während des Prüfungsanmeldezeitraums an.

Anmeldung zu Wiederholungsprüfungen

Die Anmeldung zu Wiederholungsprüfungen erfolgt über ein Formular, dass bis 8 Tage vor der Prüfung im Studienbüro einzureichen ist.

Rücktritt von Prüfungen (APB § 15 Abs. (1))

Ein Rücktritt von einer Prüfung ohne Angabe von Gründen ist bis sieben Tage vor dem Termin der Prüfungsleistung in TUCaN möglich. Sollten Sie sich in TUCaN nicht abmelden können, füllen Sie bitte das Rücktrittsformular aus und werfen Sie dieses in den Briefkasten vor dem Eingang 2.OG S4|24 ein. Die Frist bleibt auch bei Abmeldung per Rücktrittsformular identisch.

Ärztliches Attest bei Verhinderung an Prüfungen wegen Krankheit (APB § 15 Abs. (2))

Attest

Bei Krankheit ist ein ärztlicher Nachweis der Prüfungsunfähigkeit innerhalb von drei Kalendertagen nach Prüfungstermin beim Studienbüro vorzulegen. Fällt der Fristablauf auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag, kann der Nachweis fristwahrend spätestens am darauffolgenden Werktag eingereicht werden. Wenn beispielsweise die Erkrankung am Montag begann, dann muss das Attest spätestens am Donnerstag im Studienbüro sein (Dienstag -> Freitag; Mittwoch -> Montag; Donnerstag -> Montag; Freitag -> Montag; Samstag -> Dienstag).

Wichtiger Hinweis: Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen („gelbe Zettel“) reichen nicht.
Auf dem Attest muss Beginn und Ende der Erkrankung und Prüfungsunfähigkeit vermerkt sein.

Wird das Attest zu spät oder nur in Kopie eingereicht oder wird nicht die Prüfungsunfähigkeit attestiert oder wird es an anderer Stelle eingereicht, dann gilt es nicht. Liegen im Zeitraum eines ärztliches Attests mehrere Prüfungen, sind alle Prüfungstermine entschuldigt. Alle Prüfungen innerhalb des Zeitraums in dem das Attest ausgestellt wurde, dürfen nicht gewertet werden. Liegt kein Attest vor und Bewerberinnen oder Bewerber nehmen trotz Erkrankung, unvollständiger Genesung oder anderer Behinderungen an einer Prüfung teil, muss diese Prüfung ebenfalls gewertet werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Dezernats II für Attesten.

Leistungsspiegel in TUCaN

Sie sehen in TUCaN im Leistungsspiegel nur abgeschlossene Module. Wenn noch einzelne Noten fehlen, wird das ganze Modul nicht angezeigt. Sie sehen die Einzelleistungen unter „Semesterergebnisse“ in TUCaN.

Allgemeine Prüfungsbestimmungen (APB)

Allgemeine Prüfungsbestimmungen (APB) in der Fassung der 5. Novelle

Die Änderungen der 5. Novelle der Allgemeinen Prüfungsbestimmungen treten am 01.10.2015 in Kraft. […] Mit In-Kraft-Treten der 5. Novelle tritt die APB in der Fassung der 4. Novelle vom 11. Juli 2012 außer Kraft. (§ 39 Abs. (1))