Angebote und Infos

Aktuelle Ausschreibungen und Informationen

Vielfalt fordert

Vielfaltfordert_V1

Vielfalt ist eine soziale Tatsache. Sie ist aber auch eine Herausforderung und Aufforderung an uns alle, über das Verhältnis zu uns selbst und zur Welt immer wieder neu zu reflektieren. Wie Forschung und Lehre im Allgemeinen nehmen Gender und Queer Studies die Aufgabe wahr, eine kritische Reflexion von sozialen und geschlechtlichen Unterscheidungen zu fördern und damit zu einem hierarchiefreien und wertschätzenden Umgang mit Differenz und deren Anerkennung beizutragen.

Beschäftigte und Studierende der TU-Darmstadt unterstützen daher den bundesweiten Aktionstag #4GenderStudies. Wir sehen in den Gender und Queer Studies eine leidenschaftliche Haltung innerhalb kritisch engagierter Wissenschaft mit steter Bereitschaft zu neuerlichem Nachdenken, einschließlich der sich daraus ergebenden Revisionen traditioneller Vorstellungen sexueller und geschlechtlicher ‚Richtigkeiten‘.

Denn Geschlecht und Sexualität stellen individuell, gesellschaftlich und global noch immer Erfahrungskontexte dar, die Leiden schaffen. Mit der Anerkennung dessen, der Wahrnehmung und Untersuchung von Gewalt und ihrer Ursachen kann eine widerständige Perspektive eingenommen werden. Diese zielt auf ein umfassendes Verständnis von Gerechtigkeit ab, das geschlechtliche und sexuelle Gerechtigkeit und Freiheit inkludiert.

Studierende und Beschäftigte der TU-Darmstadt

Frauen*fördermittel 2018

Wie jedes Halbjahr können Sie aktuell bis zum 15. Dezember 2018 Frauen*fördermittel bei uns beantragen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Druckkostenzuschüsse für Dissertationen

Das Team der Gleichstellungsbeauftragten des Fachbereichs 2 schreibt hiermit Druckkostenzuschüsse für Dissertationen von Frauen* am FB 2 aus. Diese Ausschreibung wird in Abhängigkeit von den zur Verfügung stehenden Mitteln halbjährlich wiederholt. Die Höhe der Druckkostenzuschüsse richtet sich nach den zur Verfügung stehenden Mitteln und den eingegangenen Anträgen.

Anträge auf Druckkostenzuschüsse dürfen unter folgenden Bedingungen bewilligt werden:

  • Die Dissertation wurde von einer Frau* am Fachbereich 2 der TU Darmstadt eingereicht
  • Die Disputation der Arbeit erfolgte ZWISCHEN DEM 16. JULI 2018 UND DEM 15. JANUAR 2019.
  • Der Antrag muss von der Promovendin* selbst gestellt werden. Pro Promovendin* darf insgesamt nur ein Antrag gestellt werden.

Bewilligte Gelder werden gegen Vorlage der Rechnung des Verlags ausgeschüttet. Die Dissertation soll bis zum 15. Januar 2020 publiziert sein.

Anträge sind bis zum 15. Januar 2019 per E-Mail zu richten an:

Wiedereinstiegsstipendien für promovierte Wissenschaftlerinnen*

Die TU Darmstadt fördert den Verbleib von Wissenschaftlerinnen* in Forschung und Lehre und vergibt jährlich Wiedereinstiegsstipendien an Wissenschaftlerinnen* mit abgeschlossener Promotion, die aufgrund von Betreuungspflichten ihre Forschung ausgesetzt haben. Bis zu drei Stipendiatinnen* werden zehn Monate lang mit monatlich 1.800€ gefördert, um beispielsweise einen Antrag für ein eigenes Forschungsprojekt zu stellen.

Bewerben können sich Wissenschaftlerinnen* aller Fachkulturen aus dem In- und Ausland, die bereits eine Promotion abgeschlossen haben und ihren Weg in der Wissenschaft weitergehen wollen. Jedes Jahr werden drei Stipendien vergeben. Stichtag für die Vergabe eines Stipendiums ist jeweils der 1. März, 1. Juli sowie 1. November. Weitere Informationen erhalten Sie bei der zentralen Gleichstellungsbeauftragten.

Prof. Sorin Huss Fonds

Der Prof. Sorin Huss Fonds unterstützt Studierende und Promovierende mit Kind bei der Kinderbetreuung. Bewerbungen können jeweils zum Beginn des Semesters an die Servicestelle Familie der TU Darmstadt gerichtet werden.