Graduiertenkollegs

Graduiertenkollegs am Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften

Kritische Infrastrukturen: Konstruktion, Funktionskrisen und Schutz in Städten (KRITIS)

In diesem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Kolleg (ab 10.2016 und für zunächst viereinhalb Jahre) arbeiten Historiker, Infrastruktur- und Raumplaner, Bauingenieure, Philosophen, Politikwissenschaftler, Architekten und Informatiker zusammen. Untersuchungsgegenstand des Kollegs sind „Kritische Infrastrukturen“, also jene technischen Systeme, auf deren Funktionieren Städte angewiesen ist und deren Ausfall sie mit erheblichen Problemen konfrontiert. Das Kolleg konzentriert seine Untersuchungen auf Systeme der Ver- und Entsorgung, der Kommunikation und des Transports als „Nervensysteme“ moderner Städte. Ausfälle oder Störungen können unangenehm sein, aber auch dramatische Krisen zur Folge haben – bis zu Gefahren für Leib und Leben von StadtbewohnerInnen. Weitere Informationen

Topologie der Technik (2006 – 2016)

Technisierung und Gesellschaft (1998 – 2006)

Graduiertenschule für Geistes- und Sozialwissenschaften