Infos Bachelor

Aufbau des Studiengangs Joint Bachelor of Arts

Der Studiengang Joint Bachelor of Arts kombiniert zwei gleichwertige Teilfächer (Fachsäule 1 und 2) miteinander.

  • Fachsäule 1: Digital Philology, Germanistik, Geschichte, Musikalische Kultur, Philosophie, Politikwissenschaft, Soziologie
  • Fachsäule 2: Digital Philology, Germanistik, Geschichte, Musikalische Kultur, Philosophie, Politikwissenschaft, Soziologie, Informatik, Sportwissenschaft, Wirtschaftswissenschaften

Des Weiteren ist ein Optionalbereich vorgesehen: Nach Wahl Praktika, Sprachkurse, Soft Skills, Veranstaltungen aus Fächern des Fachbereichs Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften und der Akademie für Tonkunst Darmstadt, ggf. auch aus anderen Fachbereichen. Die Abschlussarbeit wird entweder in Fachsäule 1 oder in Fachsäule 2 geschrieben.

Neue Ordnung der Studiengänge ab 01.10.2019

Wenn Sie planen, zum Wintersemester 2019/20 in die neue Studienordnung zu wechseln, muss bis zum 15.06.2019 Ihr Formular Neue Ordnung des Studiengangs – Erklärung zum Wechsel im Studienbüro eingegangen sein, damit eine Umschreibung zum 01.09.2019 erfolgen kann.

Für eine Umschreibung zum Sommersemester 2020 muss Ihr Formular Neue Ordnung des Studiengangs – Erklärung zum Wechsel im Studienbüro bis zum 15.11.2019 eingegangen sein, damit die Umschreibung bis zum 28.02.2020 erfolgen kann.

Ein eingereichtes Formular für einen PO-Wechsel in die neue Prüfungsordnung ist endgültig und kann nicht rückgängig gemacht werden.

Folien der Vollversammlung am 23.05.219

Ordnung des Studiengangs Joint Bachelor of Arts (2019)

Beteiligte Fächer:

Digital Philology

Germanistik

Geschichte

Musikalische Kultur

Philosophie

Politikwissenschaft

Soziologie

Informatik

Sportwissenschaft

Wirtschaftswissenschaften

Ordnung des Studiengangs Joint Bachelor of Arts (2015)

Ordnung des Studiengangs Joint Bachelor of Arts (2014)

Ordnung des Studiengangs Joint Bachelor of Arts (2013)

Ordnung des Studiengangs Joint Bachelor of Arts (2008)

Ordnung des Studiengangs Joint Bachelor of Arts (2006)