Lehramt an Gymnasien

Studiengänge Lehramt an Gymnasien

Der Einstieg in den Lehrerberuf: Die Studiengänge mit dem Abschluss Lehramt an Gymnasien schließen mit der 1. Staatsprüfung ab, die ein Referendariat an einer Schule ermöglicht. Die Studiendauer beträgt in der Regel neun Semester. Lehramt-Studiengänge richten sich an Interessenten direkt nach dem Schulabschluss bzw. nach Erlangung der Hochschulreife (z.B. Abitur).

Studiengänge Lehramt an Gymnasien

Das Studium besteht aus einer Kombination von zwei Fächern, die gleichberechtigt nebeneinander studiert werden. Die 1. Staatsprüfung berechtigt zur Aufnahme des Vorbereitungsdienstes („Referendariat“), dem praxisorientierten Teil der Ausbildung. Staatsprüfungen werden von staatlichen Prüfungsämtern abgenommen, hier dem Landesschulamt.

Folgende Fächer des Lehramts an Gymnasien werden am Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften angeboten:

Deutsch

Geschichte

Philosophie/Ethik

Politik und Wirtschaft

Weitere Informationen, Ordnungen und Modulhandbücher etc. erhalten Sie beim Zentrum für Lehrerbildung.

Zum 1. Oktober 2020 treten aktualisierte Ordnungen der Fächer Deutsch, Geschichte sowie Philosophie/Ethik in den Studiengängen Lehramt an Gymnasien sowie Ergänzungsstudium Lehramtin Kraft. Im Zuge der Einführung der aktualisierten Ordnungen der Fächer läuft gemäß § 38a Abs. 1 APB das Studienangebot und damit verbunden auch das Prüfungsangebot für die vorherigen Ordnungen der Fächer in den o.g. Studiengängen aus.

Das Studienangebot der Fächer Deutsch, Geschichte sowie Philosophie/Ethik in den Studiengängen Lehramt an Gymnasien (PO 2017) sowie Ergänzungsstudium Lehramt (PO 2018 bzw. 2019) endet am 31. März 2026.

Studierende, die aktuell noch in einer alten Prüfungsordnung eingeschrieben sind, können einen PO-Wechsel in die neue Ordnung bis jederzeit beantragen.

Diejenigen, die im Ergänzungsstudium Lehramt bzw. auf der 2017er Prüfungsordnung für das Lehramt an Gymnasien studieren (mit Vernetzungsbereich), wenden sich für Fragen rund um einen PO-Wechsel bitte direkt an das Studienbüro des FB 02 sowie für Fragen zu Veränderungen in den Fächern an die zuständigen Studienfachberaterinnen und -fachberater. Der PO-Wechsel ist direkt im Studienbüro des FB 02 zu beantragen. Nutzen Sie dafür das Formular Neue Ordnung des Studiengangs – Erklärung zum Wechsel.

Für einen Wechsel zum Sommersemester ist der Antrag bis zum 15. November eines Jahres zu stellen. Für einen Wechsel zum Wintersemester ist der Antrag bis zum 15. Juni eines Jahres zu beantragen.

Studierende einer Prüfungsordnung des Lehramts an Gymnasien vor 2017 (ohne Vernetzungsbereich) nehmen bitte zunächst für eine Erstberatung bezüglich des PO-Wechsel mit der Geschäftsstelle des ZfL Kontakt auf. Vereinbaren Sie dafür bitte per E-Mail () einen telefonischen Beratungstermin. Nach dieser Erstberatung sind weitere Beratungen in den Fächern sowie in den Grundwissenschaften sinnvoll. Diejenigen Alt-Studierenden, die gerne auf die neue Ordnung inkl. Vernetzungsbereich wechseln möchten, müssen das Formblatt „Erklärung zum Wechsel der Ordnung des Studiengangs“ auf der Website des ZfL ausfüllen, unterschreiben und digital in der Geschäftsstelle einreichen. Der Antrag für einen Wechsel auf die PO 2017 und höher ist bis zum 31.07. für das Wintersemester bzw. bis zum 31.01. für das Sommersemester abzugeben.

Alle weiteren Informationen zum PO-Wechsel sowie die Äquivalenzlisten zur Anerkennung bereits erbrachter Leistungen finden Sie auf den Webseiten des ZfLs unter Studienordnungen. Bei allen Fragen zum PO-Wechsel steht Ihnen das Team der Studienberatung des ZfL gerne zur Verfügung. FAQ & Weitere Informationen

Zum 1. Oktober 2017 sind neue Prüfungsordnungen für den Studiengang Lehramt an Gymnasien in Kraft getreten. Das Studien- und Prüfungsangebot für die Ordnungen vor 2017 endet am 31.03.2023. Einen PO-Wechsel können Sie beantragen. Die jeweiligen Äquivalenzlisten finden Sie auf den Webseiten des ZfL unter Studienordnungen. Bei allen Fragen zum PO-Wechsel wenden Sie sich an das Team der Studienberatung des ZfL.