emergenCITY_emergenCITY Week_Online-Podium „Krisenfest … gegenüber Stromausfällen?“ am Mittwoch, 16. Juni 2021, 16:00 Ihr

09.06.2021

Prof. Dr. Michèle Knodt veranstaltet zusammen mit der Schaderstiftung am Mittwoch, 16. Juni 2021, 16:00 bis 17:15 Uhr im Rahmen der emergenCITY Week ein Online-Podium zum Thema "Krisenfest durch dunkle Zeiten: Wie resilient sind Kommunen gegenüber Stromausfällen?.

Bei einem Stromausfall bleiben unmittelbar Aufzüge stecken und Straßenbahnen stehen, Ampeln fallen aus, Kühlgeräte versagen, aus den Geldautomaten kommt kein Geld mehr und aus der Zapfsäule kein Treibstoff. Dauert der Stromausfall länger an, wird es ernst: Das Kommunikationsnetz bricht zusammen, der Verkehr kommt zum Erliegen, Wasserversorgung und Abwasserentsorgung haben massive Probleme und Krankenhäusern geht der Notstrom aus. Wie gut sind deutsche Städte auf diesen Katastrophenfall vorbereitet? Welche Maßnahmen haben sie dagegen getroffen? Gibt es Routinen in der Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteure, auf die zurückgegriffen werden kann? Und wie wird in Darmstadt mit der Blackout-Gefahr umgegangen?

Wie sich die Katastrophenschutzämter deutscher Großstädte auf einen langanhaltenden, überregionalen Stromausfall vorbereiten, hat nun eine Studie der TU Darmstadt ermittelt. Die Schader-Stiftung und das Loewe Zentrum emergenCITY der TU Darmstadt laden zum Online-Podium „Krisenfest durch dunkle Zeiten“ am 16. Juni 2021 ein. Mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft und Praxis wollen wir ins Gespräch über Vorbereitungen auf langanhaltende, überregionale Stromausfälle in deutschen Kommunen im Allgemeinen und speziell in Darmstadt kommen.

Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei möglich. Wir bitten um baldige Anmeldung an oder über unsere Website www.schader-stiftung.de/krisenfest. Die Zugangsdaten werden Ihnen am Tag der Veranstaltung, dem 16. Juni 2021, per Mail zugesandt.