Deutsche Gesellschaft für phänomenologische Forschung zeichnet Prof. Loidolt aus

2022/07/05 von

Mit der Husserl-Lecture zeichnet die Deutsche Gesellschaft für phänomenologische Forschung alle zwei Jahre eine Wissenschaftlerin oder einen Wissenschaftler aus, die oder der sich durch ihre oder seine Forschungsleistungen in außergewöhnlicher Weise um die Phänomenologie verdient gemacht hat. Die Vorlesung findet an wechselnden Orten der für die Phänomenologie einschlägigen Forschung statt

Die DGPF prämiert in diesem Jahr (wegen Corona rückwirkend für 2020) am 1. Juli 2022 Frau Prof. Loidolt mit der Husserl-Lecture.

Thema: Phänomenologie der Öffentlichkeit

Husserl-Lecture Preis der DGPF

Deutsche Gesellschaft für phänomenologische Forschung