Das Graduiertenkolleg „Kritische Infrastrukturen: Konstruktion, Funktionskrisen und Schutz in Städten“ (KRITIS, GRK 2222) an der Technischen Universität Darmstadt hat am 1. Oktober 2016 seine Forschungsaktivitäten aufgenommen und wurde gerade in der 2. Runde bis 2026 verlängert. In dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Kolleg arbeiten Historiker_innen, Infrastruktur- und Raumplaner_innen, Bauingenieur_innen, Philosoph_innen, Politikwissenschaftler_innen, Architekt_innen und Informatiker_innen zusammen. Als eines seiner zentralen Politikfelder untersucht KRITIS Infrastrukturen im Energiebereich.

KRITIS Professor_innen aus dem FB2

  Name Arbeitsgebiet(e) Kontakt
Prof. Dr. Jens Ivo Engels
Sprecher des Graduiertenkollegs
Neuere und Neueste Geschichte, Institut für Geschichte, FB Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften
+49 6151 16-57311
Prof. Dr. Michèle Knodt
Stellvertretende Sprecherin des Graduiertenkollegs
Vergleichende Analyse politischer Systeme und Integrationsforschung, Institut für Politikwissenschaft, FB Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften
+49 6151 16-57353
Prof. Dr. Sybille Frank
Fachgebiet Stadt- und Raumsoziologie, Institut für Soziologie, FB Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften
+49 6151 16-57381
Prof. Dr. Martina Heßler
Technikgeschichte, Institut für Geschichte, FB Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften
+49 6151 16-57296
Prof. Dr. Alfred Nordmann
Wissenschafts- und Technik-philosophie, Institut für Philosophie, FB Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften
+49 6151 16-57334
Prof. Dr. Gerrit Jasper Schenk
Mittelalterliche Geschichte, Institut für Geschichte, FB Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften
+49 6151 16-57319
Prof. Dr. Mikael Hård
ehemalig
Technikgeschichte, Institut für Geschichte, FB Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften
+49 6151 16-57316