Erstsemester

Herzlich Willkommen am Fachbereich!

Liebe Neuankömmlinge,

Wir freuen uns, dich am Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften der Technischen Universität Darmstadt begrüßen zu dürfen, denn (mindestens) eines deiner Studiengänge bzw. -Fächer ist an einem der Institute dieses Fachbereichs zu Hause.
Zu welchem Institut gehört mein Studiengang?

Aber das wichtigste zuerst:
Schön, dass DU DA bist :-)

Du hast viele Fragen zum Aufbau der Uni, zu deinem Studiengang, zur Orientierung am Fachbereich, zum Ablauf des Studiums und noch zu ganz anderen Dingen? Kein Problem, wir lassen dich nicht allein und helfen dir, dich hier bestmöglich einzufinden. Zu deinen Fragen aus den unterschiedlichen Bereichen gibt es zumeist unterschiedliche Stellen, die dir weiterhelfen können. Auf dieser Seite versuchen wir, dir die wichtigsten Informationen gebündelt zukommen zu lassen, um dir einen guten Start ins Studium und ein gutes Ankommen am Fachbereich und an der TU zu ermöglichen. Solltest du dennoch etwas suchen, dass du hier nicht findest, zögere nicht, dich an uns zu wenden!

Und nicht vergessen zur Orientierungswoche zu kommen!!

Dein Team vom Fachbereich 02

Auf dieser Seite…

Bei deinem Studienstart wirst du mit neuen Eindrücken, Begriffen, Programmen und To-Do's nur so überhäuft. Auf dieser Seite versuchen wir, das ganze Wirrwarr zu strukturieren und dir zu helfen, den Durchblick zum Studienstart zu behalten.

In der Liste zum Start unter dem Punkt Grundlagen (erste Schritte) beschreiben wir die allerersten Schritte, Informationen und To-Do's, die grundsätzlich für jeden neuen Studierenden an der TU Darmstadt wichtig sind.

Der Punkt Orientierung bietet dir die spezielle Einführung in unseren Fachbereich und in dein Studienfach und präsentiert außerdem unerlässliche Informationen zum Studienstart und zur Orientierung. Zudem bietet dir der Absatz ein räumliches Zurechtfinden für die Gebäude der Uni.

Falls du noch frisch von der Schule kommst und noch keine Erfahrungen mit Universitäten gesammelt hast, erklären wir Dir unter Allgemeines (Aufbau der TU..), wie die TU Darmstadt und der Fachbereich strukturell aufgebaut sind, wo du dich unter den ca. 27.000 TU-Angehörigen verortest und wir präsentieren dir einige Organisationen und Anlaufstellen zur Studienorganisation.

Schließlich haben wir eine Reihe von Unterstützungsangeboten für dich zusammengetragen, die du bei allen universitätsbezogenen Problemen nutzen kannst und die dir helfen, die passende Lösung für die jeweilige Frage zu finden.

Was war nochmal der/die/das..? Am Ende der Seite findest du eine Liste, auf der wir noch einmal die wichtigsten Begriffe und Abkürzungen aufgeführt und erklärt haben.

Das Darmstädter Residenzschloss – Sitz des Fachbereichs Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften
Das Darmstädter Residenzschloss – Sitz des Fachbereichs Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften

Du hast es bis hierher geschafft; du hast dich beworben, wurdest angenommen und bist nun immatrikuliert. Aber wie genau geht es nun weiter?

In diesem Absatz findest du die ersten Schritte und Grundlagen, die jede:r Studierende am Anfang braucht und gehen muss.


TU-ID

Das Wichtigste und die oberste Priorität liegt in der Einrichtung und Aktivierung der TU-ID. Sie ist deine persönliche digitale „Identität“ an der TU und dient als Authentifizierung und Schlüssel für alle möglichen (digitalen) Zugänge. Die TU-ID solltest du dir noch vor der OWO freischalten lassen, denn man braucht sie wirklich an allen Ecken und Enden. ALLE TU Angehörigen haben eine TU-ID.

TU-Mailadresse

Direkt danach solltest du deine TU-Mailadresse einrichten, da die Uni nur über diese Mailadresse mit dir Kontakt hält und du nur hierüber wichtige Neuigkeiten erfährst, die dich und dein Studium betreffen.

Die Form ist zumeist „vorname.nachname@stud.tu-darmstadt.de“

Du kannst dir entweder eine Weiterleitung an deine persönliche Emailadresse einrichten oder eine Mailbox an der TU nutzen.

TUCaN

TUCaN ist das zentrale Organisationssystem für Lehrveranstaltungen und Prüfungen an der TU und du kannst damit deinen Uni-Alltag organisieren. Ohne TUCaN geht nichts an der TU (Anmeldung mit TU-ID). Anmeldungen zu Modulen, Lehrveranstaltungen und Prüfungen laufen hierüber genauso wie Infos über kurzfristige Änderungen zu Veranstaltungen oder die Erstellung eines „Stundenplans“. Es gibt Video-Tutorials und auch während der OWO wird es Einführungen in TUCaN geben. Wenn die Uni oder auch ein:e Lehrende:r dich z.B. kurzfristig über Änderungen einer Lehrveranstaltung informieren will („Vorlesung fällt heute aus..“), dann passiert dies häufig über eine TUCaN-Systemnachricht. Daher ist es auch ratsam, dir auch hier direkt eine Weiterleitung dieser Nachrichten an deine TU-Mailadresse einzurichten. Übrigens gibt es TUCaN auch als App. (TUCaN Direktlink)

Athene-Karte

Die Athene-Karte ist eine personalisierte Chipkarte, die viele Funktionen vereint. Sie ist dein „physicher“ Ausweis an der TU, ähnlich wie die TU-ID dies im digitalen Raum ist. Du kannst z.B. damit in der Mensa bezahlen, Bücher ausleihen, Schließfächer benutzen, drucken in den PC-Pools und noch vieles mehr… Sie erleichtert das Leben auf dem Campus erheblich.

Technik

Kein Studium ohne die entsprechenden technischen Voraussetzungen. Aber auch hier gibt es Unterstützung vom HRZ und der HDA bei allen digitalen Belangen. Am wichtigsten ist hier natürlich ein PC (oder Laptop) mit „stabilem“ Internetzugang. Auf dem Campus hast du über das WLAN der TU („eduroam“) Zugang, so dass du immer guten Zugriff auf die beiden Hauptplattformen TUCaN und Moodle hast. Mit dem VPN hast du Zugriff auf die elektronischen Medien der ULB und es gibt vom HRZ und der HDA außerdem eine Reihe von kostenloser Software für dein StudiumMS Office (Bürosoftware),TU-Campuslizenz für Zoom, Virenschutz, Cloudspeicher „Hessenbox“ (30 GB) und andere (HDA Toolsammlung) (HRZ Campus-Software).

Orientierungswoche (OWO)

Alle Fachbereiche an der TU Darmstadt, so auch unser Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften, bieten ihren Neuankömmlingen eine Woche der Orientierung (OWO) zum Studienbeginn an. Sie findet regelmäßig im Wintersemester in der Woche vor den Vorlesungen statt und sollte auf keinen Fall ausgelassen werden! (Näheres hierzu im Absatz Orientierung weiter unten). In diesem Jahr ist sie vom 07.10.2024 bis zum 11.10.2024. Hier wird zum einen noch einmal alles Wichtige, was hier geschrieben steht, wiederholt, und zum anderen schon die speziellen Einführungen für die einzelnen Studiengänge gegeben. Außerdem wirst du dort die Fachschaft des Fachbereichs kennenlernen, die dir bei allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite steht, eigene Orientierungsangebote bereit hält und dir viele Möglichkeiten eröffnet, Kommiliton:innen kennenzulernen.. denn auch im Studium gilt: Netzwerk ist (fast) alles.

Zusammenfassung

Wenn du die oben stehenden Punkte unter Grudlagen abgearbeitet hast, die technische Ausstattung soweit stimmt und du dann noch an der Orientierungswoche teilnimmst, hast du den optimalen Einstieg in dein Studium und ein gutes Ankommen an der TU Darmstadt und dem Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften geschafft und es kann losgehen!

Du kannst alle diese Dinge auch noch einmal auf der Homepage der TU nachlesen, dort auf der Seite einfachsTUdieren. Auch das HRZ hat eine eigene Checkliste zum Studienstart.

Und auch die Institute des Fachbereichs, an denen mindestens eines deiner Studiengänge bzw. -fächer angesiedelt ist, heißen dich auf ihren eigenen Seiten willkommen. Dafür einfach hier auf der Seite ganz oben rechts auf die kleinen Boxen des jeweiligen Instituts klicken.

Vieles an Informationen wird sich doppeln und du wirst einiges mehrmals hören. Je häufiger du etwas hörst, umso wichtiger wird es auch sein (TU-ID, TUCaN, Moodle, Mensa, Schlosskeller…). Gut und ausreichend gerüstet bist du jedenfalls mit den Grundlagen, der Technik und der OWO .

Falls noch etwas unklar sein sollte, findest du im Abschnitt Unterstützung den nötigen Support.

Wichtiger Hinweis

Falls du Studienanfänger:in des Lehramts an Gymnasien (LaG) oder des Lehramts an beruflichen Schulen (B.Ed. / M.Ed.) bist, halten das Zentrum für Lehrkräftebildung (ZfL) und die Fachschaften spezielle Orientierungsangebote bereits in der Woche vom 30. September. – 04. Oktober für dich bereit.

Die zentralen Willkommens- und Orientierungsveranstlatungen finden während einer Orientierungswoche (OWO) statt, die du auf keinen Fall versäumen solltest!

Sie findet in diesem Jahr vom 07. – 11. Oktober statt.



Am Anfang der OWO findet die zentrale fächerübergreifende Begrüßungsveranstaltung des Fachbereichs statt, zu der alle neuen Studierenden herzlich eingeladen sind

Während der Woche veranstalten die einzelnen Institute die Fachvorträge für die jeweiligen Studiengänge.

Die Fachschaft bietet in dieser Woche ebenfalls Willkommens- und Kennenlernveranstaltungen an und flankiert diese zudem durch Helpdesks und viele weitere Unterstützungsangebote.

Für ausführlichere Informationen und die Pläne gibt es eine eigene
OWO-Seite !

Orientierungswoche Lehramt

Räumliche Orientierung

Wenn du durch Darmstadt gehst, fallen dir an einigen Gebäuden vielleicht kleine rote Schilder auf. Diese Schilder weisen auf die Zugehörigkeit des Gebäudes zur Universität hin. Der Buchstabe beschreibt hierbei den Campus (S = Stadtmitte, L = Lichtwiese, B = Botanischer Garten usw.), die Zahl direkt dahinter den Bereich (S1 = Stadtmitte Mitte, S2 = Stadtmitte Nord usw.) und die Zahl nach dem Strich bezeichnet das Gebäude (S3|13 = Stadtmitte Süd, Gebäude 13). Auch im Vorlesungsverzeichnis werden diese Angaben benutzt. Die Zahl, die dann dahinter folgt, bezeichnet schließlich den Raum, wobei die erste einer dreistelligen Zahl üblicherweise das Stockwerk angibt.

Bsp: S3|13 223 (Stadtmitte Süd (inkl. Residenzschloss), Gebäude 13, Raum 223 (im zweiten Stock)

Unser Fachbereich inklusive der Institute befindet sich überwiegend im Residenzschloss in den Gebäuden S3|12, S3|13 und S3|15.

S1|01 ist das TU Empfangsgebäude (Karo 5) und dort ist Raum A1 das Audimax.

Hier findest du eine Gesamtübersicht über alle Bereiche der Uni.

Zur noch besseren Orientierung gibt es auch ein Campus-Navi.

Falls du ganz neu in Darmstadt bist, hat die Fachschaft der Informatik eine Digitale Stadtführung (wird in neuem Tab geöffnet) für dich.

Die Technische Universität Darmstadt ist wie ein eigener kleiner Kosmos mit ca. 27.000 Angehörigen, in dem Studierende, Forschende, Lehrende und Mitarbeiter*innen eben diese Dinge tun. Sie ist wie jede Universität geprägt von den zentralen Aufgaben der Forschung und der Lehre. Geführt wird sie vom Präsidium und den dazugehörigen Einrichtungen. Dazu ist die Uni hauptsächlich unterteilt in die 13 Fachbereiche, die interdisziplinären Einheiten (z.B. die Studienbereiche oder die Forschungsfelder), die zentrale Verwaltung und die zentralen Einrichtungen (z.B. die Universitäts- und Landesbibliothek oder das Unisport-Zentrum).

Organigramm

Unser Fachbereich 02 – Gesellschafts- und Geschichtswissenschften ist einer dieser 13 Fachbereiche und noch einmal aufgeteilt in 5 Institute, in denen mindestens eines deiner Studienfächer angesiedelt ist.

Als Studierende:r wirst du in erster Linie mit deinem Institut zu tun haben, an dem dein Studiengang verortet ist. Auch wirst du mit dem Studienbüro des Fachbereichs in Kontakt kommen, zum Beispiel wenn es um Prüfungen geht.

Mit der zentralen Verwaltung, hier mit dem Dezernat II, hattest du während des Bewerbungsprozesses Umgang. Auch der Studierendenservice und die Zentrale Studienberatung und -orientierung (ZSB) sind hier zu finden, da sie für alle Studierenden fachbereichsübergreifende Ansprechpartner sind. Ebenfalls im Dezernat II befindet sich die International Student Services (ISS) für internationale Sudierende. Eher weniger Berührungspunkte wirst du mit den Interdisziplinären Einheiten haben.

Mit den zentralen Einrichtungen kommst du in Kontakt, wenn du dir beispielsweise deine TU-ID beantragst und technische Fragen hast (HRZ), mit dem Uni-Sportzentrum, wenn du Unisport machen möchtest, mit dem ZfL, falls du ein Lehramtsstudium angefangen hast, und nicht zuletzt mit der ULB, falls du im Studium doch das ein oder andere Lehrbuch benötigst ;-)

So viel zum allgemeinen Aufbau der TU Darmstadt und zu deiner Lage an dieser Institution „Universität“ im neuen Leben als Studierende:r.

Die TU Darmstadt im Allgemeinen und der Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissneschaften im Speziellen halten je nach Anliegen eine Reihe von Unterstützungsangeboten für dich bereit.

Gut zu Wissen: Auf nahezu allen Internetseiten der TU Darmstadt findet man oben rechts in der Ecke unter dem großen Bild einen Kontakt-Button, unter dem man die jeweiligen Ansprechpartner oder -Adressen finden kann.

Beratung und Informationen

Formales und Bewerbung (TU Darmstadt allgemein):

Fragen rund um die Immatrikulation („Ich habe noch keine Zugangsdaten erhalten..“) und zum Semesterticket beantwortet der Studierendenservice unter:

und zur Bewerbung:

Internationale Studierende („nicht-deutsche Hochschulzugangsberechtigung“) wenden sich bitte an:

Informationen über den Studierendenservice

Informationen über die International Student Services

Studiengang und Studienfach (Fachbereich und Institute)

Die ersten Ansprechpartner für spezielle Fragen zum Studiengang sind die sog. Fachstudienberatungen der Institute, wo der Studiengang bzw. das Studienfach angesiedelt ist:

Institut für Geschichte:

Institut für Philosophie:

Institut für Politikwissenschaft:

Institut für Soziologie:

Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft:

Zu formalen Dingen wie Prüfungen und Prüfungsordnungen, Modulen, Lehrveranstaltungen und deren An-/Abmeldungen, Krankmeldungen, Noten und Leistungsspiegeln ist das Studienbüro des Fachbereichs zuständig:

Kontakt

Fachschaft

Auch an die Studierenden der Fachschaft kann sich jederzeit bei Fragen zum Studium gewendet werden:

Technik, Portale und Software (HRZ und TU Stellen)

Das Hochschulrechenzentrum bietet Unterstützung bei technischen Fragen, z.B. zur TU-ID, E-Mail und WLAN und stellt eine Reihe von hilfreicher Software fürs Studium zur Verfügung.

Checkliste mit allen wichtigen Dingen für den Start.

Hilfe/FAQ/Anleitungen zu:

Hilfe und Unterstützung für spezielle Situationen

Beratung zu Problemen am Anfang und während des Studiums

Die zentrale Studienberatung und Orientierung (ZSB) bietet Studierenden (vertrauliche) Beratungs- und Unterstützungsangebote an, z.B. wenn man Zweifel ob der eigenen Studienwahl hat oder Hilfe und Orientierung hinsichtlich der Motivation oder der eigenen Erwartungen braucht..

Beratung und Hilfe bei Dingen, die das studentische Leben betreffen

Das Studierendenwerk Darmstadt hilft bei vielen Dingen und Problemen, die außerhalb des reinen Studierens anfallen können.

Hilfestellung zu:

Spezielle Situationen und Unterstützung

Studieren mit Kind: Servicestelle Teilzeitstudium, Studieren mit Kind

Teilzeitstudium: Servicestelle Teilzeitstudium, Studieren mit Kind

Studieren mit Handicap:

Beauftragter für Behindertenfragen der TU Darmstadt,

Servicestelle Teilzeitstudium, Studieren mit Kind,

Sozialberatung Studierendenwerk

Sonstiges

Hilfe und Unterstützung rund um das akademische Schreiben: Schreibcenter

Studierkompetenzen aufbauen (Studiertechniken), Mitstudierende unterstützen (Tutor*innen), Lernwerkzeuge:

HDA

Viele Hinweise, die auch noch während deiner Studienlaufzeit wichtig sind, findest du auch unter:

Studieren von A bis Z

Vertrauensstellen an der TU Darmstadt.

Orientierungsprogramme für internationale Studierende für einen gelungenen Einstieg an der TU Darmstadt.

Athene Karte

Die Athene Karte ist quasi dein Ausweis an der TU Darmstadt. Du kannst damit in der Mensa bargeldlos bezahlen, kannst Bücher in der ULB ausleihen, kannst dir dein Druckkonto aufladen und vieles mehr.

TU-ID

Die TU-ID ist deine zentrale Identifikationsnummer und Schlüssel an der TU Darmstadt, die dich durch das gesamte Studium begleitet. Du brauchst die TU-ID, um dich in TUCaN zu Modulen und Prüfungen anzumelden oder auch auf der Lernplattform Moodle. Mit der TU-ID kannst du außerdem interne Infoseiten lesen, die für Studierende der TU Darmstadt freigeschaltet sind.

TUCaN

TUCaN steht für TU Campus Network und ist das zentrale Organisationssystem für Lehrveranstaltungen und Prüfungen an der TU Darmstadt, mit dem du deinen Universitätsalltag organisieren kannst.

Was brauche ich dafür? Internetzugang und TU-ID

TUCaN (Direktlink)

Moodle

Moodle ist die zentrale e-Learning-Plattform an der TU (auch Learning Management System genannt). Lehrveranstaltungen werden digital durch einen Moodle-Kurs begleitet, in dem Lernmaterial zur Verfügung gestellt wird sowie Organisatorisches und die Kommunikation abgewickelt werden kann.

Moodle (Direktlink)

Fachbereich

An der TU Darmstadt gibt es 13 Fachbereiche, unterteilt in Ingenieur-, Natur- und Geistes- und Sozialwissenschaften, zu denen auch unser Fachbereich, der Fachbereich 02 - Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften , gehört.

Institute

Unser Fachbereich umfasst fünf Voll-Institute und einen Sondertatbestand. Das Institut für Geschichte, das Institut für Philosophie, das Institut für Politikwissenschaft, das Institut für Soziologie, das Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft und das gesonderte Institut für Theologie und Sozialethik. Dein Studiengang oder Studienfach ist in mindestens einem dieser Institute angesiedelt.

Dekanat

Als Dekanat bezeichnet man die Leitung des Fachbereichs. Der Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften wird von dem oder der Dekan:in, dem oder der Prodekan:in und Internationalisierungskoordinator:in und dem oder der Lehramts- und Studiendekan:in geleitet, die für die Dauer von zwei Jahren vom Fachbereichsrat gewählt wurden. Unterstützt werden sie durch die Geschäftsführung als Ansprechpartnerin für alle Mitglieder des Fachbereichs, der Universität und externe Kooperationspartner.

Studienbüro

Das Studienbüro ist die zentrale Verwaltungseinheit für Studierende des Fachbereichs. Das Team unterstützt dich bei allen administrativen Fragen und Angelegenheiten rund um dein Studium, also z.B. bei der Organisation von Lehrveranstaltungen und Prüfungen.

Das Studienbüro des Fachbereichs hilft Studierenden und Lehrenden außerdem bei Fragen zum Vorlesungsverzeichnis, zu TUCaN, zu Modulen und Lehrveranstaltungen, Prüfungen und Noten, Prüfungsordnungen und Leistungsspiegeln.

Studierendenservice

Der Studierendenservice gehört zur zentralen Verwaltung der Universität, ist also für alle Studierenden aller Fachbereiche zuständig und hilft dir bei allgemeinen Fragen zur Verwaltung deines neuen Status als "Studierender".

Der Studierendenservice ist zuständig bei allen Belangen von Studierenden und Studieninteressierten rund um Bewerbung und Zulassung (deutsche Hochschulzugangsberechtigung), Einschreibung (Immatrikulation), Studiengangswechsel, inkl. Umschreibung Bachelor zu Master (deutsche Hochschulzugangsberechtigung), Semesterbeiträge, Rückmeldung, Beurlaubung, Exmatrikulation, Studienbescheinigungen, Ausstellen von Beglaubigungen/Zweitschriften sowie die Legalisationen von Urkunden, Bestätigen der Studienzeiten für die Rentenversicherungsträger, Krankenkasse und Gasthörerschaft und deren verwaltungstechnischen Abläufen.

Fachschaft

Die Fachschaft vertritt die Studierenden eines Fachbereichs. Die Studierenden der Fachschaft sind ehrenamtlich tätig und sind in den verschiedenen Gremien des Fachbereichs und der Universität dabei und vertreten die Interessen der Studierenden. Sie unterstützen insbesondere bei der Organisation des Studiums, organisieren die OWO und dienen als studentische Ansprechpersonen „auf Augenhöhe“.

Vorlesungsverzeichnis

Das Vorlesungsverzeichnis (VV) enthält alle Lehrveranstaltungen an der TU.

Das aktuelle Vorlesungsverzeichnis der TU Darmstadt findest du auf der Startseite von TUCaN (Direktlink). Bis auf wenige Ausnahmen ist das Vorlesungsverzeichnis ohne TU-ID frei zugänglich.

Zentrale Studienberatung und Orientierung (ZSB)

Die ZSB ist die Zentrale Studienberatung und -orientierung und deine erste Anlaufstelle für? Richtig!: Beratung und Orientierung! Die ZSB bietet neben Information und Orientierung auch Unterstützung bei der eigenständigen Entwicklung von individuellen Lösungsansätzen, wenn es im Studium an einer Stelle "hakt". Sie ist erste Anlaufstelle bei Problemen im Studium, gerade in den ersten Semestern.

Ordnung des Studiengangs

Die Ordnung eines Studiengangs ist die rechtliche Fixierung von Aufbau und Inhalten eines bestimmten Studienganges und -faches.

In der Ordnung kann man nachlesen, welche Voraussetzungen für den jeweiligen Studiengang nötig sind und welche Ziele erreicht werden sollen. Gleichfalls sind die einzelnen Module aufgelistet, in die ein Studiengang eingeteilt ist.

Zudem erhält man Informationen über die jeweils möglichen Prüfungsarten (Klausur, Hausarbeit, mündliche Prüfung etc.) und wo Studien- oder Prüfungsleistungen erbracht werden müssen.

Studien- und Prüfungsplan (SPP)

Der Studien- und Prüfungsplan ist ein Teil der Ordnung des Studiengangs und gibt in Form einer Tabelle eine Übersicht und unverbindliche Empfehlung, welche Kurse in welchen Semestern in einem jeweiligen Studiengang belegt bzw. absolviert werden können.

Zentrum für Lehrkräftebildung (ZfL)

Das ZfL, also das Zentrum für Lehrkräftebildung bietet den verschiedenen an der Lehramtsausbildung beteiligten Zielgruppen ein breites und vielfältiges Angebotsspektrum. Wenn du einen Lehramtsstudiengang studierst (LaG, LaB), wirst Du Kontakt zum ZfL haben.

Hochschulrechenzentrum (HRZ)

Das Hochschulrechenzentrum, kurz HRZ, ist das Kompetenz- und Dienstleistungszentrum für Informationstechnologie (IT) der TU Darmstadt und stellt und betreut die zentralen IT-Services für Forschung, Lehre und Studium.

Hochschuldidaktische Arbeitsstelle (HDA)

Die Hochschuldidaktische Arbeitsstelle, kurz (HDA), ist eine zentrale Einrichtung der TU Darmstadt. Sie entwickelt und unterstützt mit ihren Kompetenzen und zahlreichen Partnern gutes Studieren und Lehren. Sie gibt Impulse und bereitet innovative Themen für Studium und Lehre auf.

Audimax

Audimax steht als Kurzwort für "Auditorium maximum" und bezeichnet in der Regel den größten Hörsaal einer Hochschule. An der TU Darmstadt gibt es jedoch mittlerweile größere Hörsäle.